Ein Kinderschutz-Zentrum
Diese Seite drucken

Zentren

Ein Kinderschutz-Zentrum

Ein Kinderschutz-Zentrum ist eine Facheinrichtung mit dem Schwerpunkt der Beratung für von Gewalt und schweren Krisen betroffene Kinder und Familien. In einigen Zentren gibt es darüber hinaus ein Angebot von präventiven Hilfen sowie die Möglichkeit der kurzfristigen stationären Unterbringung von Kindern. Die Angebote eines Kinderschutz-Zentrums kön­nen von Hilfesuchenden, Institutionen und Fachkolleg(inn)en in Anspruch genommen werden.

Für alle Kinderschutz-Zentren gelten ver­bindliche und verpflichtende gemeinsame Standards. Wer sich an ein Kinderschutz-Zentrum wendet, kann sich auf vertraulichen und auf Wunsch auch anonymen Kontakt verlassen. Nur mit Zustimmung arbeiten die Beratungsstellen mit anderen Einrichtungen zusammen.

Neben regional spezifischen Angeboten bietet jedes Zentrum folgende Leistungen an:

  • Beratung und Therapie für Eltern, Kinder und Jugendliche
  • Akute Krisenintervention in eskalierten Konfliktlagen
  • Fachberatung gemäß § 8a SGB VIII
  • Praxisbegleitung und Supervision für Fach­einrichtungen
  • Fort- und Weiterbildungsangebote in der jeweiligen Region
  • Informationsveranstaltungen zum Thema Kinderschutz

Allen Kinderschutz-Zentren gemeinsam ist die Haltung, die den Hilfe- und Ratsuchen­den entgegengebracht wird - Hilfe statt Strafe.

In jeder Einrich­tung sind regelmäßige Team- und Fall­supervisionen obligatorisch. Entscheidungen werden nicht von einer einzigen Person getroffen und alle Verläufe werden den fach­lichen Kriterien entsprechend dokumentiert.

Die Adressen, Kontaktdaten und detaillierten Angebote aller bundesweiten Zentren finden Sie hier.


 



Schließen