Aktuelles
Diese Seite drucken

Aktuelles

Aktuelles


Neues Projekt in Dortmund setzt auf Kooperation von Jugendhilfe und Gesundheitswesen
Das Kinderschutz-Zentrum Dortmund hat gemeinsam mit der Koordinierungsstelle „Frühe Hilfen“ des Jugendamtes und dem Gesundheitsamt Dortmund das Projekt „Jugendhilfe vor Ort in pädiatrischen Praxen“ ins Leben gerufen. Dabei bieten pädagogische Fachkräfte des Kinderschutz-Zentrums Dortmund Beratung in Praxisräumen von Kinderärzt*innen an. ..mehr

Schwierige Jugendliche - Zwischen Höhenflug und Absturz
Elisabeth Raffauf ist Diplom-Psychologin, leitet Gruppen für Jugendliche und Eltern von Jugendlichen in einer Erziehungsberatungsstelle und arbeitet als Expertin u.a. für den WDR. Als Referentin unseres Seminars "Zwischen Höhenflug und Absturz - Jugendliche in der Krise" haben wir Frau Raffauf interviewt und gefragt, was die Arbeit mit Jugendlichen für sie ausmacht. ..mehr

Highlights und Impressionen der Sommerhochschule Kinderschutz 2017
Zur 3. Sommerhochschule Kinderschutz trafen sich vom 1.-3. September insgesamt 230 Studierende von 33 Hochschulen und Universitäten aus Deutschland und der Schweiz an der Evangelischen Hochschule für Soziale Arbeit und Diakonie in Hamburg. Und so sah das aus... mehr

Gesetz zur Stärkung von Kindern und Jugendlichen – nun doch noch?
Unter TOP 6 der Sitzung des Bundesrates am 22.September 2017 steht die Zustimmung zum Gesetz zur Stärkung von Kindern und Jugendlichen (KJSG). Damit scheint kurz vor Ende der Legislatur nun doch noch das Gesetz in Kraft zu treten, was in den letzten Monaten zu vielen inhaltlichen Diskussionen und Kontroversen geführt hat. Hier geht's direkt zum Bundesrat.

Neue Impulse gesetzt: Sommerhochschule Kinderschutz 2017 im Rückblick
Zur 3. Sommerhochschule Kinderschutz trafen sich am vergangenen Wochenende Studierende von insgesamt 33 Hochschulen und Universitäten aus Deutschland und der Schweiz an der Evangelischen Hochschule für Soziale Arbeit und Diakonie in Hamburg. ..mehr

Das Wissen über sexualisierte Gewalt wird kaum vermittelt
Keno Burmester ist Referent in der Geschäftsstelle der Kinderschutz-Zentren in Köln. Der Sozialwissenschaftler konzipiert den kommenden Kongress „Sexualisierte Gewalt gegen Kinder in familiären Lebenswelten“, der am 21. und 22. September 2017 in Bremen stattfindet. Im Interview erläutert er, was Kinderschützer im Umgang mit diesem sensiblen Thema wissen müssen. ..mehr

"Nur Mut!" - Ein Resümee zu unserem Fachkongress in Köln
„Einem Menschen zu begegnen, heißt, von einem Rätsel wach gehalten zu werden.“ Der Satz des Philosophen Emmanuel Levinas, den Prof. Michael Nitsch von der Hochschule  für angewandte Wissenschaft in München gleich zu Anfang unserer Tagung „Nur Mut!“ zitierte, beschreibt die Arbeit von Kinderschützern auf treffende Weise. Und stellt zugleich die größ ...mehr

Kinderschutz im ländlichen Raum: Neues Kinderschutz-Zentrum Ostholstein-Segeberg gegründet
Das Kinderschutz-Zentrum Ostholstein-Segeberg hat seine Arbeit aufgenommen und schließt damit an die bisherigen Erkenntnisse und Erfahrungen der Kinderschutz-Zentren an. Das neue - und damit vierte - Kinderschutz-Zentrum im Land Schleswig Holstein profitiert vom Zusammenschluss zweier fachlich etablierter und langjährig tätiger Fachberatungsstellen in Trägerschaft des Deutschen Kind ...mehr


 

  • Kongress

    Fachkongress in Gütersloh


  • Anmeldung

    Zur Onlineanmeldung

    Sie wollen einen Fachkongress von uns besuchen?

    Nutzen Sie unser bequemes Online-Anmeldeformular!

  • Info

    Newsletter

    Hier gehts zu unserem monatlich erscheinenden Newsletter.

    Weiterlesen

  • Kongress

    Fachkongress in Stuttgart


  • Aktuell

    Stellenmarkt

    Stellenmarkt
    Freie Stellen finden Sie hier
    Weiterlesen

  • Social-Media

    Folgen Sie uns auf...

Schließen