Fachberatung im Kinderschutz: »Die insoweit erfahrene Fachkraft«
Diese Seite drucken
BERUFLICHE WEITERBILDUNG

Fachberatung im Kinderschutz: »Die insoweit erfahrene Fachkraft«


Der Zertifikatskurs ist die inhaltliche Weiterführung des Kurses „Fachkraft im Kinderschutz“. Die zuvor vermittelten und erlernten Kinderschutz-Grundlagen aus der Perspektive der fallführenden Fachkraft werden in dieser Weiterbildung um die Perspektive der Beratung durch die „insoweit erfahrene Fachkraft“ ergänzt. Der präzisierte Schutzauftrag der Jugendhilfe und die erweiterten fachberaterischen Herausforderungen durch das Bundeskinderschutzgesetz (u.a. §4 KKG, §8a, §8b SGB VIII) bilden den zentralen Ausgangspunkt dieser Weiterbildung.
Die spezifischen Kompetenzen, über die eine „insoweit erfahrene Fachkraft“ verfügen soll, werden in vier Modulen vertieft, ihre Aufgaben und Rolle konkretisiert und die Vielfalt der möglichen Beratungskontexte (u.a. Schule und Gesundheitswesen) in den Blick genommen. Die Teilnehmer(innen) lernen praxisnah Methoden der Informationssammlung für ein Erstgespräch mit der ratsuchenden Fachkraft kennen. Sie entwickeln Sicherheit darin, die fallführende Fachkraft bei den schwierigen Gesprächen mit Eltern und Kindern beraterisch zu begleiten und Krisen im Helfersystem zu erkennen und zu lösen. Aber auch dem Umgang mit eigenen Grenzen in diesem herausfordernden Arbeitsfeld wird Raum gegeben.

Abschluss

Zertifikat „Fachberatung im Kinderschutz: Die insoweit erfahrene Fachkraft“ mit Abschlusskolloquium.

Adressat(inn)en/Teilnahmevoraussetzungen

Absolvent(inn)en der Weiterbildung: „Fachkraft im Kinderschutz“ oder vergleichbarer Fortbildungen und beruflicher Abschluss: Diplom-, Master-, Bachelorstudiengänge in (Sozial-) Pädagogik oder Psychologie und zusätzlich mindestens drei Jahre Berufserfahrung im kinderschutzrelevanten Feld, gerne mit Beratungstätigkeit.

Hinweis

Durch den Ausgestaltungsspielraum bei der Rolle und den Anforderungen an eine „insoweit erfahrene Fachkraft“ können kommunal unterschiedliche Voraussetzungen für die Ausübung dieser Funktion definiert werden. Bitte informieren Sie sich vorab bei Ihrem Jugendamt bzw. Ihrem Träger über formale Voraussetzungen und Vereinbarungen, wenn Sie nach der Weiterbildung als insoweit erfahrene Fachkraft aktiv werden möchten.


Köln

Modul 1: 10. – 11. Juli 2017
Modul 2: 04. – 05. September 2017
Modul 3: 09. – 10. Oktober 2017
Modul 4: 04. – 05. Dezember 2017 (Kolloquium)

Curriculum

Anmeldung


Hannover* ausgebucht

1. Modul: 04. – 05. September 2017
2. Modul: 23. – 24. Oktober 2017
3. Modul: 11. – 12. Dezember 2017
4. Modul: 22. – 23. Januar 2018

Curriculum


Stuttgart

1. Modul: 18. – 19. September 2017
2. Modul: 23. – 24. Oktober 2017
3. Modul: 27. – 28. November 2017
4. Modul: 15. – 16. Januar 2018

Curriculum

Anmeldung


NEU: Kiel

1. Modul: 30. Nov. – 01. Dez. 2017
2. Modul: 11. – 12. Januar 2018
3. Modul: 01. – 02. März 2018
4. Modul: 26. – 27. April 2018

Curriculum

Anmeldung


* Die Weiterbildung wird gefördert vom Niedersächsischen Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung.



 

  • Fortbildung

    Weiterbildungen 2017

    Weiterbildungen 2017
    Das Programmheft für dieses Jahr
    Weiterlesen

  • Info

    Newsletter

    Hier gehts zu unserem monatlich erscheinenden Newsletter.

    Weiterlesen

  • Social-Media

    Folgen Sie uns auf...

Schließen