Zwischen Höhenflug und Absturz – Jugendliche in der Krise
Diese Seite drucken
BERUFLICHE WEITERBILDUNG

Zwischen Höhenflug und Absturz – Jugendliche in der Krise


13./14. November 2017 (Mo./Di.) in Köln

Junge Menschen in der Lebensphase der Pubertät sind auf der Suche nach ihrer eigenen Identität, das Streben nach Anerkennung und Aufmerksamkeit spielt eine zentrale Rolle. Fragen wie: Gehöre ich dazu? Wie finden mich die anderen? Bin ich „normal“? gehören zum Alltag aller Jugendlichen. Sie suchen ihren eigenen Weg, und der verläuft nicht immer geradeaus. Wenn Helfer(innen) mit Jugendlichen in Kontakt kommen, sind diese in der Regel aus der Spur geraten.


Eltern und Lehrer(innen) klagen über auffälliges, aggressives aber auch über sehr zurückgezogenes Verhalten.
In diesem Kontext ist es hilfreich, sich der Frage zu stellen, welche Verhaltensmuster eher unsere Aufmerksamkeit erregen. Sind es vorwiegend die besonders lauten und aggressiven Jugendlichen, die unsere Beachtung finden und Hilfe angeboten bekommen? Oder sind es auch diejenigen, die sich zurückziehen und sich resigniert zeigen?
In den Diskussionen rund um den Schutzauftrag wird der Fokus zumeist auf jüngere Kinder gelegt und die Gruppe der hilfebedürftigen Jugendlichen gerät oft aus dem Blick. Wir wollen uns in diesem Seminar deshalb ausschließlich mit besonderen Gefährdungslagen Jugendlicher beschäftigen und u.a. folgenden Fragen nachgehen:


- Wie können wir gefährdeten Jugendlichen unterstützend begegnen und einen tragfähigen Kontakt zu ihnen aufbauen?
- Wie finden wir die „richtige“ (An-)Sprache zum richtigen Zeitpunkt?
- Wie können wir drohende Risiken aber auch bestehende Ressourcen gemeinsam mit den Jugendlichen besprechen und einschätzen?


Wir laden die Teilnehmer(innen) ein, praxisnah anhand eigener Fälle Wege zu finden, die Jugendlichen zu verstehen und mit ihnen hilfreiche Lösungen zu erarbeiten.

 

Adressat(inn)en

Fachkräfte aus der Kinder- und Jugendhilfe, wie aus dem Allgemeinen Sozialen Dienst, der Schulsozialarbeit, stationären Einrichtungen, u.a. die mit herausfordernden Jugendlichen arbeiten

 

Weitere Informationen und Anmeldung



Schließen