NEU: Interkulturelle Kompetenz in der Kinder- und Jugendhilfe
Diese Seite drucken
BERUFLICHE WEITERBILDUNG

NEU: Interkulturelle Kompetenz in der Kinder- und Jugendhilfe


19./20. Februar 2018 (Mo./ Di.) in Köln

Interkulturelle Begegnungen nehmen zu und damit auch die kulturelle Diversität in unserer Gesellschaft. Menschen mit ganz unterschiedlicher kultureller Identität treffen aufeinander, und Kinder und Jugendliche wachsen zwischen verschiedenen kulturellen Vorstellungen auf. Dieses Spannungsfeld stellt viele Fachkräfte der Kinder- und Jugendhilfe sowie des Gesundheitswesens vor neue Anforderungen und verändert ihr Berufsprofil. Interkulturelle Kompetenz wird hier zu einer Schlüsselqualifikation.


- Was aber bedeutet interkulturelle Kompetenz für die Arbeit?
- Welche Kompetenzen sind damit gemeint? Wie wird Kindheit und „Jugend“ weltweit gesehen?
- Worin unterscheiden sich Erziehungskonzepte?
- Welchen Einfluss hat das Geschlecht? Welche Funktion und Erwartung hat Familie?
- Wo können Missverständnisse oder Konflikte entstehen und wie kann man mit ihnen umgehen?
- Was sollte man im Alltag wissen?

Anhand von Informationen und praktischen Beispielen lernen Sie Kinder und ihre Familien besser verstehen, reflektieren Ihre eigene kulturelle Prägung und erweitern Ihre interkulturellen Kompetenzen. Sie gewinnen neue Impulse für die tägliche Arbeit, um unterstützend zu arbeiten und gemeinsam neue Wege zu gehen.

 

Adressat*innen

Die Fortbildung richtet sich an alle sozial- und gesundheitsbezogenen Berufsgruppen

 

Weitere Informationen und Anmeldung



Schließen