“GEWALTige Familien” – Eskalierende Familienkonflikte und Möglichkeiten der Hilfe
Diese Seite drucken
FACHKONGRESS

“GEWALTige Familien” – Eskalierende Familienkonflikte und Möglichkeiten der Hilfe

12.–13. Juni 2017 in Leipzig


Familien sind bedeutsame Orte des Aufwachsens für Kinder; sie geben Schutz, Geborgenheit, Beziehung und Anerkennung und bieten damit die optimalen Bedingungen für die Entwicklung von Kindern. Allerdings kann Familie auch ein Ort der Gewalt und eskalierender Konflikte sein. Die Ursachen dafür können belastende Lebenssituationen sein, z.B. durch Arbeitslosigkeit, Armut, psychische Erkrankungen, Paarkonflikte oder auch eigene schwierige Lebensbiografien.
Familiale Gewalt kann sich in ganz unterschiedlichen Formen zeigen: Kinder erleben körperliche oder sexualisierte Gewalt, sind von emotionaler Gewalt oder Vernachlässigung betroffen oder müssen Gewalt zwischen den Elternteilen miterleben. Alle Formen der erlebten Gewalt beinträchtigen die Entwicklung der Kinder und Jugendlichen und haben damit Einfluss auf sie als Erwachsene, sei es in der Rolle der Partner(in) oder als Eltern.
Aufgabe der Kinder- und Jugendhilfe ist es, Familien in schwierigen Lebenssitu-ationen zu helfen, d.h. Eltern zu unterstützen und Kinder zu schützen. Die Arbeit mit gewaltbelasteten Familien verlangt von Fachkräften eine besonnene Professionalität, die sich zum einen in einer wertschätzenden Haltung, einem Verständnis der Gewaltdynamiken und Kenntnissen der methodischen Beratungsarbeit wiederspiegelt.
Beim diesjährigen Fachkongress stehen insbesondere folgende Fragestellungen im Vordergrund:

- Was macht erfolgreiche Hilfe in Fällen familialer Gewalt aus?
- Welche Folgen für das Kind hat Gewalt in der Familie?
- Welche Handlungsmöglichkeiten gibt es bei sexualisierter Misshandlung, bei Vernachlässigung oder psychischer Gewalt in der Familie?
- Wie kann das Kind im Kontext von Partnerschaftsgewalt geschützt und gestärkt werden?

Der Fachkongress richtet einen Blick in die aktuelle Forschung und auf (neue) Hilfe- und  Unterstützungsmöglichkeiten für gewaltbelastete Familien. Die Teilnehmer(innen) bekommen damit die Möglichkeit, eigene Verständnisse und Handlungsmethoden zu überprüfen und weiterzuentwickeln.

Adressat(inn)en

Der Fachkongress richtet sich bundesweit an Fach- und Leitungskräfte der öffentlichen und freien Kinder- und Jugendhilfe, aber auch an Professionelle aus Kindertageserziehung und Schule, die in ihrer beruflichen Praxis mit gewaltbelasteten Familien zu tun haben.
 

Programmflyer

Wegbeschreibung



 

Anmeldung

Zur Onlineanmeldung

Sie wollen einen Fachkongress von uns besuchen?
Nutzen Sie unser bequemes Online-Anmeldeformular!
Schließen