Frühe Hilfen bei den Kinderschutz-Zentren
Diese Seite drucken

Arbeitsfelder

Frühe Hilfen bei den Kinderschutz-Zentren

Zur Arbeit der Kinderschutz-Zentren gehört seit Beginn auch die Beratung und Unterstützung von Familien mit ihren Säuglingen und Kleinkindern. Der Arbeitsbereich der Frühen Hilfen hat sich in den letzten Jahren zu einem wichtigen Schwerpunkt der Arbeit der Kinderschutz-Zentren entwickelt. Viele Kinderschutz-Zentren vor Ort bieten spezielle Angebote für Eltern mit Säuglingen und Kleinkindern an, um ihnen - insbesondere in schwierigen und belastenden Lebenssituationen - Unterstützung und Hilfen anzubieten. Die Erfahrungen der Kinderschutz-Zentren zeigen, dass Fehleinschätzungen  und -wahrnehmungen des Säuglings zu Verhaltensauffälligkeiten und Überforderungssituationen führen können, die leicht in gewaltsamen Konflikten enden. Frühe Hilfen sollen daher gelingende Beziehungen und Interaktionen zwischen Eltern und Säugling fördern und damit die Voraussetzung für eine sichere Bindungsentwicklung des Kindes und sein gesundes Aufwachsen schaffen.

Die Kinderschutz-Zentren halten eine Vielfalt von sehr unterschiedlichen Frühe-Hilfen-Angeboten vor. Dabei richtet sich die Form des Angebots immer nach der regionalen Angebotsstruktur und ist eingebettet in ein Netzwerk von Kooperationspartnern aus der Jugendhilfe und dem Gesundheitswesen. Die Anbindung an ein Kinderschutz-Zentrum ermöglicht  auch in schwierigen Fällen, in denen Kindeswohlgefährdung vermutet wird oder vorliegt, auf ein kompetentes und in Kinderschutzfragen erfahrenes Fachteam zurückzugreifen. Einen Überblick über die Angebote der einzelnen Zentren finden Sie rechts neben diesem Artikel im Flyer Frühe Hilfen.

Der Bedeutung des Arbeitsfeldes entsprechend, haben Die Kinderschutz-Zentren intern ein bundesweites Netzwerk gegründet (den Unterausschuss Frühe Hilfen), das sich regelmäßig trifft, um die besonderen Themenstellungen dieses Arbeitsbereiches zu diskutieren, Erfahrungen auszutauschen, sich gemeinsam zu qualifizieren und Qualitätsstandards für die eigene Arbeit weiterzuentwickeln.

Darüber hinaus unterstützen Die Kinderschutz-Zentren das  Nationale Zentrum Frühe Hilfen  im Fachbeirat.




 

  • Social-Media

    Folgen Sie uns auf...

Schließen