NEU: Zielentwicklung mit Eltern im Kinderschutz als Instrument der Beteiligung, Beziehungsgestaltung und Veränderung
Diese Seite drucken
BERUFLICHE WEITERBILDUNG

NEU: Zielentwicklung mit Eltern im Kinderschutz als Instrument der Beteiligung, Beziehungsgestaltung und Veränderung


18. März 2019 in Köln

Im Kinderschutz stehen die Fachkräfte vor der Herausforderung, qualifizierte Gefährdungseinschätzungen vorzunehmen, passgenaue Hilfeangebote zu machen und möglicherweise auch Sicherheits- und Kontrollkonzepte zu entwickeln. Bei allen Handlungsschritten sind sie dazu aufgefordert, Kinder und ihre Eltern einzubeziehen. Dies sind nicht nur gesetzlich verankerte Qualitätsstandards, sondern sie entsprechen auch fachlichen Anforderungen. In der Praxis fühlen Adressat*innen sich jedoch häufig übergangen, fremdbestimmt und unter Druck gesetzt. In dieser Fortbildung setzen wir uns damit auseinander, wie Eltern durch das gemeinsame Aushandeln von Zielen beteiligt und gestärkt werden können. Wir verstehen Zielvereinbarungen nicht als Instrument der Auftrags- und Auflagenerteilung, sondern der Eröffnung von Mitgestaltungs- und Handlungsmöglichkeiten und der Entwicklung realistischer Lösungen.

 

Leitende Fragen der Fortbildung

  • Bedeutung und Funktion einer auf Freiwilligkeit, Aushandlung und Partizipation ausgelegten Zielentwicklung für einen wirksamen Kinderschutz
  • Reflexion der eigenen Haltung
  • Perspektiven der unterschiedlichen Beteiligten
  • Kennenlernen und Erproben von Methoden der Zielentwicklung mit Eltern

Zu allen Themen findet Austausch über Erfahrungen und Wissen statt, alternative Denk- und Handlungsmöglichkeiten werden erprobt. Dazu kommen Lernformate wie Diskussionen und Lehrgespräche im Plenum, Einzel-/Partner- und Gruppenarbeiten, praktische Übungen und Rollenspiele zum Einsatz.

 

Adressat*innen

Fachkräfte, die für ihren Träger oder innerhalb ihrer Einrichtung die Funktion der „insoweit erfahrenen Fachkraft“ gemäß § 8a Abs. 4 SGB VIII, § 8b Abs. 1 SGB VIII und § 4 Abs. 2 KKG übernehmen oder in einer anderen Rolle im Kinderschutz tätig sind

 

Weitere Informationen und Anmeldung



 
Schließen