NEU: Brennpunkt Kinderschutz – Ein Praxisworkshop für Berufseinsteiger*innen im Jugendamt
Diese Seite drucken
BERUFLICHE WEITERBILDUNG

NEU: Brennpunkt Kinderschutz – Ein Praxisworkshop für Berufseinsteiger*innen im Jugendamt


27./28. Mai 2019 in Köln

Zu den zentralen Aufgaben des Jugendamtes gehört es, Kinder und Jugendliche vor Gefährdungen zu bewahren und Eltern bei der Erziehung ihrer Kinder zu beraten und zu unterstützen. Doch gerade in Fällen von (vermuteter) Kindeswohlgefährdung ist der Handlungsdruck für die fallverantwortlichen Mitarbeiter*innen im Jugendamt außerordentlich groß. Für Berufseinsteiger*innen ist dieses Handlungsfeld mit besonderen Herausforderungen verbunden und somit entstehen nicht selten Belastungs- und Überforderungsgefühle.

Dieser Workshop will anhand von vielen Beispielen aus der Jugendamtspraxis den qualifizierten Umgang mit dem Thema Kindeswohlgefährdung beleuchten und Praxistools für eine fundierte Gefährdungseinschätzung im Arbeitsfeld Jugendamt aufzeigen.

 

Leitende Fragen der Fortbildung

Im Mittelpunkt des Workshops stehen dabei die folgenden Praxisinhalte:

  • Rechtliche Grundlagen im Kinderschutz
  • Möglichkeiten und Verfahren einer qualifizierten Gefährdungseinschätzung
  • Entwicklung von Hilfe- und Schutzplänen
  • Chancen und Schwierigkeiten in der institutionellen Zusammenarbeit
  • Gesprächsführung mit Eltern und Kindern
  • Selbstfürsorge und Burnout-Prävention

Der zweitägige Workshop für Berufseinsteiger*innen im Arbeitsfeld Jugendamt/ASD wechselt zwischen kurzen Impulsvorträgen und der Arbeit mit unterschiedlichen Fallvignetten aus der Kinderschutzarbeit. Dabei können auch einzelne Fälle der Teilnehmenden kollegial beraten werden.

 

Adressat*innen

Berufseinsteiger*innen aus dem Arbeitsfeld Jugendamt/ASD

 

Weitere Informationen und Anmeldung



 
Schließen