Zwangskontexte im Kinderschutz konstruktiv nutzen – Möglichkeiten Systemischer Beratung zwischen Handlungsdruck, Widerstand und Kontrolle
Diese Seite drucken

Berufliche Weiterbildung

Zwangskontexte im Kinderschutz konstruktiv nutzen – Möglichkeiten Systemischer Beratung zwischen Handlungsdruck, Widerstand und Kontrolle

12./13. September 2019 in Köln

In der Sozialen Arbeit entwickeln sich Zwangskontexte, wenn Personen auf Drängen des sozialen Netzwerkes einen Sozialen Dienst aufsuchen oder wenn sie durch rechtliche Vorgaben zur Kontaktaufnahme verpflichtet werden. Gerade im Kinderschutz stehen die Fachkräfte ebenso wie die Kinder und ihre Eltern unter besonderem Druck, das Handlungsfeld ist für alle Beteiligten geprägt von Unsicherheiten, Ängsten und Belastungen.

Ziel dieses Seminars ist es, Widerstand, Unfreiwilligkeit und fehlende Motivation nicht nur als störende Hindernisse zu definieren, sondern als Chancen für einen erfolgreichen Hilfeprozess wahrzunehmen und zu nutzen. Dies erfordert eine Reflexion der eigenen Haltung, des eigenen Rollenverständnisses und vielfach auch ein Umdenken, aber auch den Mut, neue Methoden anzuwenden.

 

Leitende Fragen der Fortbildung

  • Wie und wodurch wird Kinderschutz zum Zwangskontext? Welchen Einfluss haben Rollenverständnisse und Haltungen der Fachkräfte darauf?
  • Worin unterscheiden sich Wirklichkeitskonstruktionen der Beteiligten? Wie wirken sie sich auf Kontroll- und Hilfeprozesse aus?
  • Wie lassen sich Beratungsbeziehungen gestalten und Beratungsaufträge erarbeiten?

Zu allen Themen tauschen wir uns über unsere Erfahrungen und bisheriges Wissen aus und probieren gemeinsam alternative Denk- und Handlungsmöglichkeiten aus. Dazu nutzen wir unterschiedliche Lernformen wie Diskussionen und Lehrgespräche im Plenum, Erfüllung von Arbeitsaufträgen in Einzel-/Partner- und Gruppenarbeiten und praktische Übungen und Rollenspiele.

 

Adressat*innen

Fachkräfte aus Kinder- und Jugendhilfe und Gesundheitshilfe und weiteren sozialberuflichen Arbeitsfeldern, die Berührungspunkte zum Kinderschutz aufweisen (z.B. Schulsozialarbeit, Frauenhaus)

 

Weitere Informationen und Anmeldung



 

  • Anmeldung

    Fortbildungen

    Sie wollen eine Veranstaltung von uns besuchen?


    Nutzen Sie unser bequemes Online-Anmeldeformular!

  • Social-Media

    Folgen Sie uns auf...