Die Kinderschutz-Zentren haben ein neues Signet
Diese Seite drucken

Aktuelles

Die Kinderschutz-Zentren haben ein neues Signet

Die Kinderschutz-Zentren präsentieren sich mit einem neuen Signet – nach gut 25 Jahren erschienen uns Herz und Spirale etwas in die Jahre gekommen. Es ist aber nicht der Zeitgeist, der uns veranlasst hat, ein neues Signet einzuführen. Es waren auf der einen Seite ganz pragmatische Gründe: eine bessere Darstellung in Online-Medien, eine einfachere Skalierbarkeit und eine prägnantere Form.

Auf der anderen Seite wollten wir uns ganz bewusst von einer überstrapazierten Bildsprache trennen. Deshalb haben wir auf ikonografische Elemente und Symbole (Herz, Hände, schützendes Dach, Kind als Piktogramm) verzichtet und einen hohen Abstraktionsgrad gewählt: Drei Kreissegmente rotieren um einen mittig platzierten roten Punkt. Wie Schutzschilde sichern sie auf drei Ebenen das Zentrum: in familiären, regionalen und staatlichen Kontexten – Bereiche, in denen die Kinderschutz-Zentren tätig sind. Die gegeneinander verschobenen Elemente stehen dabei dialektisch für Offenheit und Geschlossenheit, ihre konzentrische Anordnung symbolisiert Entwicklung und visualisiert Impulse – vergleichbar den sich ausbreitenden Ringen, die ein ins Wasser geworfener Stein auslöst. 

Wenn dieses Signet bei Betrachter*innen sowohl Fokussierung auf ein Thema – nämlich den Kinderschutz –  erkennen lässt, als auch Assoziationen wie Schutz, Offenheit, Entwicklungspotential und Beweglichkeit weckt, dann war dieser Relaunch erfolgreich.



 

  • Social-Media

    Folgen Sie uns auf...