Unser Programm beim 17. Deutschen Kinder- und Jugendhilfetag
Diese Seite drucken

Aktuelles

Unser Programm beim 17. Deutschen Kinder- und Jugendhilfetag

 

Doppelklick für die Programmübersicht


18. Mai 2021


 

 

Zum Thema: Kinderschutz zwischen Kinder- und Jugendhilfe und Medizin bei sexueller Gewalt 

Im Fachforum werden grundlegende Fragen der Hilfe für Kinder und Jugendliche bei Hinweisen auf sexuelle Gewalt thematisiert. Damit gelingt der Blick auf die Schwierigkeiten, Herausforderungen und Erfolge in der Kooperation.

Referent*innen: Prof. Dr. Sibylle Banaschak, Jessika Kuehn-Velten

Zeitfenster: 17:30 bis 19:00 Uhr

Weitere Informationen

***AUSGEBUCHT***


19. Mai 2021


 

 

 

Zum Thema: Fort- und Weiterbildungen im Kinderschutz - Qualifiizierung als Schlüssel zum Kindeswohl

... mit: Heike Pöppinghaus, Kinderschutz-Zentrum Essen und Ursula Conz, Bundesarbeitsgemeinschaft der Kinderschutz-Zentren

Zeitfenster: 11:00 Uhr bis 12:00 Uhr

Nicht selten stellen Pädagog*innen fest, dass die eigenen fachlichen Qualifikationen und das eigene fachliche Wissen nicht ausreichen, um helfen zu können. Der Grund liegt in dem komplexen Handlungsfeld, das man im Kinderschutz vorfindet. Die Kinderschutz-Zentren bieten Fort- und Weiterbildungen an, in die das Wissen und die Erfahrungen der täglichen Praxis der regionalen Zentren einfließt.

Im Chat können Interessierte Fragen zum Thema Fort- und Weiterbildung im Kinderschutz stellen und auch ihre eigenen Erfahrungen zum Thema Fort- und Weiterbildung im Kinderschutz mit einbringen. 

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

 

 

 

 

 

 

 

Zum Thema: Kampagnenarbeit im Kinderschutz - Von der Planung bis zur Umsetzung

... mit: Melanie Christina Mohr und Renate Geuecke, Bundesarbeitsgemeinschaft der Kinderschutz-Zentren

Zeitfenster: 14:00 Uhr bis 15:00 Uhr

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Kampagnenarbeit ist auch im Kinderschutz wichtig. Als Mitglied des bundesweiten "Bündnis gegen Schütteltrauma" haben die Kinderschutz-Zentren im letzten Jahr, in Kooperation mit dem Kinderschutzbund Köln, einen Film zum Thema Schütteltrauma realisiert. Ziel war es, auf das Thema aufmerksam zu machen, zu sensibilisieren, über die Auswirkungen und Folgen des Schüttelns zu informieren und Hilfeangebote sichtbar zu machen. Im Chat informieren die Referentinnen Renate Geuecke und Melanie Christina Mohr über die Planung und Realisierung von Kampagnen und beantworten Fragen zum Thema Kampagnenarbeit im Kinderschutz.

 

 

 

Zum Thema: Hilfeorientierter Kinderschutz?! - Eine interdisziplinäre Falldiskussion

Im Fachforum geht es um grundlegende Fragen eines hilfeorientierten Kinderschutzes und seiner gegenwärtigen Praxis. Was bedeutet Hilfeorientierung im modernen Kinderschutz, wo sind die Chancen und möglichen Grenzen? Wohin bewegt sich der Kinderschutz und wie schätzen wir die Bedeutung ein?

Referent*innen: Jessika Kuehn-Velten, Birgit Averbeck, Dr. Thomas Meysen, Dr. Stefan Heinitz

Zeitfenster: 9:00 Uhr bis 10:30 Uhr

Weitere Informationen

Jetzt registrieren und anmelden!


20. Mai 2021


 
 
 
 
 
 
Zum Thema: Kinderschutz im Studium - Wissen, Können, Haltung
 
... mit: Prof. Dr. phil., Dipl.-Päd. Michael Herschelmann, Professor für Soziale Arbeit an der Hochschule Emden/Leer
 
Zeitfenster: 12:00 Uhr bis 14:00 Uhr
 
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
 
Wie können künftige Fach- und Leitungskräfte auf ihr Arbeitsfeld - auf den Schutz von Kindern und die Hilfe für Familien im Kontext von Gewalt - vorbereitet werden? Über das Thema "Kinderschutz im Studium" können sich Interessierte mit dem Professor für Soziale Arbeit, Prof. Dr. phil., Dipl.-Päd. Michael Herschelmann, austauschen und Fragen stellen.
 
 

 

 

 

 

 

Zum Thema: Sommerhochschule Kinderschutz - Eine praxisorientierte Veranstaltung für Studierende

... mit: Keno Burmester, Bundesarbeitsgemeinschaft der Kinderschutz-Zentren

Zeitfenster: 9:00 Uhr - 10:00 Uhr

Die erste Sommerhochschule Kinderschutz fand im September 2013 an der FH Münster statt. Ziel war es von Beginn an, den Studierenden einen realistischen Eindruck von den Praxisanforderungen ihres zukünftigen Berufes zu vermitteln und sie optimal vorzubereiten. Im Chat haben Interessierte die Möglichkeit sich über die 5. Sommerhochschule Kinderschutz, die vom 05. - 09. September 2022 in Kooperation mit der Hochschule Emden/Leer, stattfinden wird zu informieren. 



 

  • Social-Media

    Folgen Sie uns auf...