Fachausschuss der Kinderschutz-Zentren tagt in Dortmund
Diese Seite drucken

Aktuelles

Fachausschuss der Kinderschutz-Zentren tagt in Dortmund

Neue Lösungen für alte Herausforderungen

30.11.2017

Bei der zweiten Fachausschusssitzung der Kinderschutz-Zentren am 16. und 17. November standen die Diskussion und Weiterentwicklung von Handlungskonzepten bei Fällen von sexueller Gewalt im Mittelpunkt. Hier konnten wichtige Praxiserfahrungen und neue Arbeitsmodelle für die weitere Qualitätsentwicklung in diesem so wichtigen Handlungsfeld kritisch reflektiert und gebündelt werden.

In einem weiteren wichtigen Diskussionsstrang ging es dann um Best Practice Modelle in der Kooperation mit dem Gesundheitswesen. Dabei zeigten sich innovative neue Ansätze (wie die Kooperation des KIZ Dortmund mit örtlichen Kinderarztpraxen oder Netzwerkstrukturen wie in Essen). Allerdings gab es auch Ernüchterung, da gelingende Kooperation doch immer noch stark von einzelnen Personen abhängig und wenig strukturell verankert ist.

Der gegenwärtige Generationenwechsel zeigte sich auch im Fachausschuss: Neue Mitarbeiter*innen aus den Zentren wurden begrüßt, andere blicken auf erfolgreiche Jahre bei den Kinderschutz-Zentren zurück und verlassen den Fachausschuss.
 



Schließen