NEU: Vertiefungsmodul: Praxisreflexion für „insoweit erfahrene Fachkräfte“
Diese Seite drucken
BERUFLICHE WEITERBILDUNG

NEU: Vertiefungsmodul: Praxisreflexion für „insoweit erfahrene Fachkräfte“


19. März 2019 in Köln

„Insoweit erfahrene Fachkräfte“ sind vertraut mit Fällen von Kindeswohlgefährdung und haben über eine spezifische Qualifizierung besondere Beratungskompetenzen erlernt und erprobt. Sie beraten eigenverantwortlich in unterschiedlichen Settings und wägen auf der Grundlage standardisierter Prozessschritte im „Zusammenwirken mehrerer Fachkräfte“ das weitere Vorgehen zum Schutz von Kindern ab.

In dieser Veranstaltung sollen Beratungsverläufe aus der Praxis der Fachkräfte fachlich vertiefend reflektiert werden. Die Teilnehmer*innen werden gebeten, ihre positiven Erfahrungen und Erfahrungen mit wiederkehrenden Schwierigkeiten in ihren Fachberatungen einzubringen. Die Fälle können aus unterschiedlichen Kontexten stammen (§8a, §8b und §4KKG). Der Austausch über Fragen der Teilnehmer*innen kann sich auf das gesamte Anforderungsprofil einer Fachberatung beziehen, wie z.B.:

 

Leitende Fragen der Fortbildung

  • Auftrags- und Rollenklärung
  • Wertschätzung und fachliche Ermutigung der anfragenden Fachkräfte
  • Erkundung, Systematisierung und Visualisierung der Informationen
  • Erfahrungen mit Einschätzungsinstrumenten
  • Gefährdungseinschätzung und auf Hilfen hinwirken
  • die Einbeziehung von Eltern, Kindern und Jugendlichen
  • Umgang mit einem fachlichen Dissens und andere Fragen der Teilnehmer*innen

Die Teilnehmerzahl ist auf 12 Fachkräfte begrenzt, um ein intensives, fallgeleitetes Arbeiten zu ermöglichen.

 

Adressat*innen

Absolvent*innen der Weiterbildung „Fachberatung im Kinderschutz: Die insoweit erfahrene Fachkraft“

 

Weitere Informationen und Anmeldung



 
Schließen