Fachberatung im Kinderschutz: »Die insoweit erfahrene Fachkraft« - Die erweiterte Qualifizierung
Diese Seite drucken

Berufliche Fort- und Weiterbildung

Fachberatung im Kinderschutz: »Die insoweit erfahrene Fachkraft« - Die erweiterte Qualifizierung



Inhalt: Die erweitere Qualifizierung "Fachberatung im Kinderschutz: Die insoweit erfahrene Fachkraft" knüpft an die erlernten Kinderschutz-Grundlagen des grundlegenden Fachkraftkurses an. Die Teilnehmer*innen lernen praxisnahe Methoden für ein Erstgespräch mit der ratsuchenden Fachkraft, entwickeln Sicherheit, Fachkräfte beraterisch zu begleiten und Krisen im Helfersystem zu erkennen und zu lösen. Die Weiterbildung wird auf dem Stand der aktuellen gesetzlichen Grundlagen des Kinder- und Jugendstärkungsgesetzes durchgeführt. 

Dieser Zertifikatskurs ist die inhaltliche Weiterführung des Kurses „Fachkraft im Kinderschutz“. Die darin zuvor vermittelten und erlernten Kinderschutz-Grundlagen aus der Perspektive der fallführenden Fachkraft werden in dieser Weiterbildung um die Perspektive der Beratung durch die „insoweit erfahrene Fachkraft“ ergänzt. Der präzisierte Schutzauftrag der Jugendhilfe und die erweiterten fachberaterischen Herausforderungen durch das Bundeskinderschutzgesetz (u.a. § 4 KKG, § 8a, § 8b SGB VIII) bilden den zentralen Ausgangspunkt dieser Weiterbildung.


Die spezifischen Kompetenzen, über die eine „insoweit erfahrene Fachkraft“ verfügen soll, werden in vier Modulen vertieft, ihre Aufgaben und Rolle konkretisiert und die Vielfalt der möglichen Beratungskontexte (z.B. Schule und Gesundheitswesen) in den Blick genommen.

 

Adressat*innen/Teilnahmevorraussetzungen: Absolvent*innen der Weiterbildung „Fachkraft im Kinderschutz“ oder vergleichbarer Qualifizierungen (bitten legen Sie entsprechende Nachweise bei Ihrer Anmeldung zum Kurs vor). Außerdem sollten Sie einen Diplom-, Master-, Bachelorstudiengang in (Sozial-) Pädagogik oder Psychologie abgeschlossen und zusätzlich mindestens drei Jahre Berufserfahrung im kinderschutzrelevanten Feld haben, gerne mit Beratungstätigkeit.

 

Abschluss: Zertifikat „Fachberatung im Kinderschutz: Die insoweit erfahrene Fachkraft“
Zur Erlangung des Zertifikats muss ein Qualifizierungsnachweis in Form einer dokumentierten Fachberatung erbracht werden und in einem abschließenden Kolloquium diskutiert werden.

 

Das Curriculum der Weiterbildung rufen Sie bitte hier auf.

 

Inhouse: Diese Veranstaltung ist auch als Inhouse-Veranstaltung buchbar.

 

Hinweis: Durch den Ausgestaltungsspielraum bei der Rolle und den Anforderungen an eine „insoweit erfahrene Fachkraft“ können kommunal unterschiedliche Voraussetzungen für die Ausübung dieser Funktion definiert werden. Bitte informieren Sie sich vorab bei Ihrem Jugendamt bzw. Ihrem Träger über formale Voraussetzungen und Vereinbarungen, wenn Sie nach der Weiterbildung als insoweit erfahrene Fachkraft aktiv werden möchten.

ANMELDUNG: Bitte melden Sie sich über unser Online-Portal an.

Termine 2022

Zertifikatskurs "Fachberatung im Kinderschutz: Die insoweit erfahrene Fachkraft" - Die erweiterte Qualifizierung

Wichtiger Hinweis aufgrund der Corona-Pandemie: Uns liegt Ihre und  die Gesundheit unserer Referent*innen am Herzen, deshalb werden wir die aktuellen Entwicklungen fortlaufend beobachten und die entsprechenden Möglichkeiten zur Durchführung für jeden einzelnen Kurs bewerten. Wir bitten um Ihr Verständis, dass es pandemiebedingt zu kurzfristigen Änderungen, bspw. einer digitalen Umsetzung, kommen kann.

 


Köln 42.2022

1. Modul: 18./19.08.2022


2. Modul: 22./23.09.2022


3. Modul: 27./28.10.2022


4. Modul: 15./16.12.2022

Kosten: Gesamtgebühr: 1.080 €, Verpflegung: 60 € je Modul


Plön 44.2022

1. Modul: 01./02.09.2022


2. Modul: 06./07.10.2022


3. Modul: 10./11.11.2022


4. Modul: 15./16.12.2022

Kosten: Gesamtgebühr: 800 €, Verpfelgung: 60 € je Modul

Hinweis: Der Kurs wird gefördert durch das Landesministerium für Soziales, Gesundheit, Jugend, Familie und Senioren.


Zertifikatskurs "Fachberatung im Kinderschutz" im Land Niedersachsen

Hinweis: Da die Kurse in Niedersachsen vom Landesministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung gefördert werden, können an ihnen nur Fachkräfte aus Niedersachsen teilnehmen.

 

Bad Zwischenahn 40.2022

1. Modul: 28.02./01.03.2022


2. Modul: 28./29.03.2022


3. Modul: 25./26.04.2022


4. Modul: 30./31.05.2022

Kosten: Gesamtgebühr: 640 €, Verpflegung: 70 € je Modul


Hannover 43.2022 (ausgebucht)

1. Modul: 01./02.09.2022


2. Modul: 29./30.09.2022


3. Modul: 03./04.11.2022


4. Modul: 15./16.12.2022

Kosten: Gesamtgebühr: 640 €, Verpflegung: 60 € je Modul

________________________________________________________________________________________________

Hinweis: Übernachtungen buchen Sie bitte direkt in den jeweiligen Tagungshäusern.


Sie haben Fragen? Bitte kontaktieren Sie uns!

ANMELDUNG: Bitte melden Sie sich über unser Online-Portal an.